Ihr Tieraugenarztin Braunschweig

Hunde, Katzen und weitere Haustiere sind häufig von Erkrankungen der Augen sowie der Augenumgebung betroffen.

So kann es zu Verletzungen, Bindehautentzündungen oder Hornhauterkrankungen kommen.

Oftmals sind Systemerkrankungen die Ursache von Augenerkrankungen, die sogar als einziges Erkennungsmerkmal einer Erkrankung auftreten können.

Ein Tieraugenarzt ist in allen diesen Fällen der richtige Ansprechpartner.

Das erfahrene Team der Kleintierpraxis Dr. Möller in Braunschweig führt die Augenuntersuchung mit modernsten Instrumenten durch – für eine zuverlässige Diagnostik.

Unser Leistungsspektrum in Braunschweig umfasst außerdem die Ermittlung des Augeninnendrucks, chirurgische Eingriffe sowie bildgebende Verfahren.

So führt der Tieraugenarzt in Braunschweig Untersuchungen durch

Die erfahrenen Tierärzte der Praxis Dr. Möller in Braunschweig decken auch das gesamte Spektrum der Tieraugenheilkunde ab. Dieses medizinische Fachgebiet erfordert ein Höchstmaß an Kompetenz und spezielle Behandlungstechniken. Der Grund: Die Struktur des Auges ist äußerst kompliziert. Folgende Verfahren wendet der Tieraugenarzt an:

  • Tonometrie: Messung des Augeninnendrucks
  • Spaltlampe: Untersuchung des vorderen Augenbereiches
  • Indirekte Verfahren: Untersuchung des hinteren Augenabschnittes
  • ERG: Ableitung der Netzhautfunktion
  • Ultraschall zur Kontrolle der weichen Augenstrukturen

Tieraugenarzt in Braunschweig – die Bedeutung der Spaltlampe

Insbesondere die Spaltlampe ist für den Tieraugenarzt bei der Diagnostik von Bedeutung.

Es handelt sich um ein Mikroskop mit einer starken Stereolupe.

Die Lupe sendet ein schmales, spaltförmiges Lichtbündel aus.

So können die vorderen Augenabschnitte eingehend untersucht werden.

Wenden Sie sich an die Kleintierpraxis Dr. Möller in Braunschweig, wenn Ihr Tier an einer Erkrankung der Augen leidet.