Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Besser als das konventionelle Röntgen: CT in der Tiermedizin

Wenn es darum geht, überlagerungsfreie Schnittbilder vom Körper des Hundes oder der Katze zu bekommen, ist das CT (Computertomograph) das Mittel der Wahl. Hierbei werden sehr genaue Darstellungen von Körperregionen möglich. Unter anderem sind auch die Dinge erkennbar, die beim konventionellen Röntgen nicht erkennbar sind.

Ein Beispiel dafür sind Haarrisse, welche große Probleme durch dauerhafte Entzündungen verursachen können. Diese feinsten Risse sind im Röntgen nicht erkennbar, der Knochen scheint intakt. Dennoch kann das Tier Schmerzsymptome aufweisen, die Ihr Tierarzt für Kleintier näher untersuchen muss. Mit dem CT steht eine schmerzfreie und genaue Untersuchungsmethode zur Verfügung.

So läuft ein CT in unserer Fachtierarztpraxis ab

Nach der Erstuntersuchung und dem Beschluss, ein CT anfertigen zu lassen, wird Ihr vierbeiniger Liebling in eine leichte Narkose versetzt. Diese ist nur von kurzer Dauer und daher auch für ältere Tiere und solche, die ein erhöhtes Narkoserisiko haben, geeignet. Teilweise wird ein Kontrastmittel verabreicht, mit dem sich die zu untersuchenden Strukturen besser darstellen lassen.

Im Rahmen der Auswertung der CT-Bilder wird eine genaue Diagnosestellung möglich. Diese ist unverzichtbar, denn niemand möchte Tiere operieren, ohne genau zu wissen, was ihnen fehlt. Doch nicht nur die Tierchirurgie profitiert vom CT, auch in der Unfalldiagnostik ist dieses bildgebende Verfahren mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Zumal es überaus genau dabei aber sehr risikoarm ist.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin

Ob für die Unfalldiagnostik oder weil Sie wissen, dass Ihrem Tier etwas fehlt: In unserer Praxis hier in Braunschweig steht Ihnen nicht nur ein erfahrener Tierarzt für Kleintiere zur Verfügung. Auch die gerätetechnische Ausstattung unserer Praxis ist dank MRT und CT modern. Damit sind exakte Diagnosen möglich.

Innerhalb weniger Minuten steht das Ergebnis des CT zur Auswertung und Besprechung mit Ihnen bereit. Ob Hund, Katze oder Nagetier - wir helfen Ihrer Fellnase weiter. Bitte vereinbaren Sie vorab einen ersten Untersuchungstermin hier in Braunschweig und kontaktieren Sie uns dazu gern telefonisch!

Notfälle

Notfallsprechstunde Samstag: 19.00 – 19.30 Uhr
Notfallsprechstunde Sonntag: 11.00 – 11.30 Uhr | 19.00 – 19.30 Uhr
*ohne telefonische Anmeldung

In Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Braunschweig Notdienst.
Dieser ist ebenfalls auf unserem Anrufbeantworter hinterlegt.
Telefon: +49 531 / 13 222

Zum Seitenanfang